Mehr Feng Shui

25.07.2013 – dritter Eintrag

Immer noch ist Feng Shui mein aktuelles Thema. Mir ist, als hätte ich heute einen Anfall von Nestbautrieb gehabt. Sie wissen schon, dieses typische Verhalten von Müttern kurz vor der Niederkunft …

Da ich nicht schwanger bin, muss es was anderes gewesen sein, das die heutige Putz- und Möbelrück-Orgie auslöste. Wir haben derzeit in ganz Deutschland tropisches Klima. Es gewittert. Es regnet. Die Fellbacher Weinberge und der Kappelberg sind momentan die reinsten Regenwälder -und ich putze, tu und mache – schweißüberströmt. Mysteriös! Wirklich nicht meine Art. Wie ich im vorherigen Blog zitierte:
„Ihr Zuhause ist ein lebendiges Abbild all dessen, was in Ihnen und in Ihrem Leben geschieht.“ Was geschieht denn in meinem Leben und bildet sich in meinerWohnung ab? Ich habe keinen blassen Schimmer. Etwas Neues scheint kommen zu wollen. Ich habe Platz geschaffen. Nur für was? Wenn ich es weiß, werde ich es Ihnen sagen! Jedenfalls wird mein Mann Augen machen, wenn er gleich heimkommt. Der Balkon ist sauber und neu gestaltet, der Esstisch steht nicht mehr quer, sondern längs, der Drucker ist auf die andere Seite des PCs gewandert, weil wir am Samstag eine Vitrine abholen von Freunden. (Ich weiß auch schon genau, was ich dort hineintun werde). Die Fenster sind blitzblank. Die großen Fensterbänke sind staubfrei wie schon lang nicht mehr. Auf jeden Fall habe ich nun endgültig die Winterlethargie überwunden, die durch die extreme Lichtarmut des Winters 2012/2013 entstand. Frühjahrsputz im Juli! Joeys Pizzaservice wird sich freuen, ich bin jetzt viel zu kaputt zum Kochen, ich werde für uns einfach eine Pizza bestellen.

Heute habe ich sogar eine Freundin mit dem Feng Shui Virus angesteckt. Bin gespannt, was sie zu berichten haben wird.

Diesmal kein Foto 🙂

 

P.S.: 19.01 Uhr – Die Pizza war gut!