Mehr als nur Schlaf…

Mehr als nur Schlaf

Schlaf, süßer Schlaf
warum verbirgst du dich vor mir?
Findest keinen Einlass du
um mir zu bringen die ersehnte Ruh?

Schlaf, begehrter Schlaf
du kamst doch früher gern zu mir!
Ich legte mich nur ins Bett
und schon warst du hier.

Schlaf, vertrauter Schlaf
wir gingen zusammen auf Reisen
ins Traumland so tief
und kehrten zurück, wenn der Tag uns rief.

Schlaf, untreuer Schlaf
warum hältst du dich fern?
Bin ich dir fremd geworden,
hast du mich nicht mehr gern?

Schlaf, du feiger Gesell!!!
Vereine dich mit mir schnell!
Das Traumland ruft –
ohne dich kann ich nicht
dorthin.
Wer sonst soll mir sagen
wer ich bin?

Schlaf, lieber Schlaf
nun führ mich doch hin!
Ich muss mich stellen
den schwarzen Gesellen.

Schlaf, unsichtbarer Schlaf
Dir kann doch nichts geschehen
Du brauchst mich nicht einmal verstehen.
Führe mich nur hin und harre mit mir aus –
bis der Tag uns ruft.

Schlaf, süßer Schlaf
ich fühle dich kommen
hab Dank für deine Mühe
Komm, nimm meine Hand
führe mich ins träumende Land.

Schlaf, guter alter Freund
jetzt waren wir lange dort wo man träumt.
Hörst du, wie der Tag uns ruft?
Jetzt wird alles wieder gut.